unterschiedliche Panzerwelse

Panzerwelse – Arten, Mindestanforderungen und Aquariengröße

Corydoras, kurz Corys, sind nicht nur wegen ihres Aussehens unter Aquarianern sehr beliebt. Welse, Panzerwelse im Speziellen, sind die perfekten Bodenbewohner fürs Süßwasser-Aquarium.

Du willst ja nicht gleich mit einem 1000 Liter Aquarium beginnen und dir liegt das Wohlbefinden deiner Fische am Herzen?

Für die handelsüblichen 54 bzw. 60 Liter Aquarien, die für Anfänger empfohlen werden, ist die Auswahl an Zierfischen aufgrund ihrer Größe limitiert. Man “braucht” Bodenbewohner, die den Bodengrund (Kies/Sand) durchwühlen und organischen Material sowie Algen fressen. Welse sind hierfür die erste Wahl (mit Garnelen oder anderen Krustentieren als Bodenbewohner habe ich persönlich noch keine Erfahrung).

Genaueres über Fisch- und Aquariengröße findest du hier :Welchen Fisch für welches Aquarium – Fischgröße Aquariengröße

Panzerwelse und Zwergpanzerwelse für kleine Aquarien von 54 bis 80 Litern

Zur Freude für uns Aquarianer gibt es Panzerwelse in den unterschiedlichsten Größen und Farb- wie Zeichnungsvarianten. Dann gibt es auch noch “Zwergpanzerwelse”, die speziell für Becken ab 54 Litern geeignet sind.

Welchen Panzerwels sollte ich kaufen?

Grundsätzlich solltest du beherzigen, dass die meisten Panzerwelse zwar keine Schwarmtiere sind, sehr wohl aber in Gruppen leben. Empfohlen werden daher oft 5-15 Tiere pro Aquarium. Gehen wir aber von einem 60 Liter Aquarium aus, werden 6-8 Fische wohl das Optimum an Platzbedarf darstellen. Auch bei perfekter Wasserqualität und Pflege wird es hin und wieder vorkommen, dass sich manchmal ein Tier auf die Seite legt, sprich in den Fischhimmel einzieht. Deshalb rate ich aus eigener Erfahrung mit mindestens 6 Panzerwelsen zu beginnen.

Nachtrag 16.10.2018: Mittlerweile haben sich nach und nach 3 marmorierte Panzerwelse von dieser Welt verabschiedet. Da die Wasserwerte ständig kontrolliert wurden und die betroffenen Fische die kleinsten waren, gehe ich davon aus, dass sie aus natürlichen Gründen nicht überlebt haben. Sowas kommt vor, speziell bei Nachzüglern, die sich von Anfang an nicht richtig entwickelt haben. Daraufhin haben wir auch unseren Zoohändler gewechselt.

Jedenfalls wurden die verbleibenden 2 Panzerwelse immer lethargischer, worauf wir beschlossen, die Population wieder aufzustocken. Das Resultat  bestätigt folgende Theorie:

Verschiedene Arten von Panzerwelsen vergesellschaften?

Ob man unterschiedliche Unterarten “mischen” sollte, darüber scheiden sich die Geister. Wer Erfahrung mit Aquarien hat, dem ist klar, dass es früher oder später zu Verlusten kommt und dass man ab und wann auch ungeplant Tiere dazu nimmt. Einige Aquarienbesitzer berichten hier von positiven Erfahrungen, nur zur Verpaarung verschiedener Arten kommt es dann eher nicht.

Wir sammeln in diesem Bereich gerade Erfahrungen und nach dem oben beschriebenen Nachkauf von Juli-Panzerwelsen (Corydoras julii) als Gesellschaft für die verbliebenen 2 marmorierten Panzerwelse kann ich mit Freude berichten, dass die zwei sich perfekt in die Gruppe der Juli integriert haben. Sie schwimmen gemeinsam mit abwechselnden Tieren der anderen Art und suchen den Bodengrund zusammen ab. Die überlebenden marmorierten Panzerwelse sind seit den Neuzugängen insgesamt wieder viel aktiver geworden.

Fazit für mein Aquarium: die unterschiedlichen Panzerwels-Arten harmonieren perfekt miteinander.

Arten von Panzerwelsen und Zwergpanzerwelsen

Von den 100-en Unterarten von Panzerwelsen führe ich nachfolgend einige der häufig im Handel erhältlichen an:

Bezeichnunglateinischauch bekannt alsGröße (cm)Beckengröße ab(l)erreichbares Alter (Jahre)
Axelrods PanzerwelsCorydoras axelrodi5606-8
Orangenflossen PanzerwelsCorydoras sterbai6-7806-8
Stromlinien PanzerwelsCorydoras arcuatus5-6606-8
ZwergpanzerwelsCorydoras pygmaeus2-3,5546-8
LeopardpanzerwelsCorydoras leopardusDreibinden-Panzerwels (Corydoras trilineatus)6-7807-10
Panda PanzerwelsCorydoras panda5608-10
Juli PanzerwelsCorydoras julii5-6608-10
Metall PanzerwelsCorydoras aeneusGoldstreifen Panzerwels6-78010-12
Schwarzer MetallpanzerwelsCorydoras aeneus black Venezuela5-66010-12
Marmorierter PanzerwelsCorydoras paleatusMarmorpanzerwels6-78010-13

Liste bei weitem nicht vollständig, allein von den Metallpanzerwelsen gibt es einige Unterarten, hinzu kommen noch Albino Formen der jeweiligen Unterart von Panzerwelsen. Interessant für Anfängeraquarien bzw. kleine Aquarien sind in jedem Fall die Zwergpanzerwelse. Aufgrund ihrer geringen Größe können auch größere Gruppen in ein 54 Liter Aquarium gesetzt werden.

Welchen Fisch für welches Aquarium? Fischgrößen und Aquariumgrößen

Als Einstieg hat man oft ein relativ kleines Aquarium, in das man nicht jedes Tier einsetzen kann bzw. sollte.
Wichtig ist, dass man in ein kleines Einsteiger-Aquarium mit maximal 60 Litern keine Fische einsetzt, die größer als etwa 5-6 cm werden! Vielfach wird behauptet, dass die Fische in einem kleinen Aquarium ohnehin nicht ihre maximale Größe erreichen, was auch stimmt. Aber bitte bedenke, das ist keine “Anpassung” sondern Tierquälerei. Die Tiere können nicht auf ihre natürliche Größe heranwachsen, weil ganz einfach der Platz fehlt.

Nicht ohne Grund gibt die Tierhaltungsverordnung/das Tierschutzgesetz  gewisse Mindestgrößen an Aquarien für bestimmte Fischarten vor. Natürlich kann dir niemand vorschreiben, ob du in deinen privaten Räumlichkeiten einen 20 cm großen Wels in einem Aquarium mit 60x30x30 cm halten darfst, aber was man darf und sollte ist nicht das Thema. Wenn du dich mit Aquaristik beschäftigst, gehe ich davon aus, dass  dir die Fische am Herzen liegen:)

So gibt es Empfehlungen für Mindestgrößen für Aquarien, in denen sich die Tiere noch wohlfühlen und ausreichend Platz haben. Das Wort “artgerechte” Haltung will ich jetzt nicht in den Mund nehmen.

Die Empfehlung für ein 54-60 Liter Aquarium als Einstieg bleibt aber aufrecht, daraus folgt:

  • Du brauchst Bodenbewohner (Welse).
  • Um sich wohl zu fühlen, halten sich diese Süßwasserfische in Gruppen von mindestens 5 Tieren auf.

Damit die sich nicht um jeden Quadratzentimeter Grund streiten müssen, sollten sie auch noch möglichst klein bleiben (max 5-6 cm). Somit ist die Auswahl der möglichen Fische etwas begrenzt.

Gesetzliche Mindestanforderungen an die Haltung von Zierfischen bzw. Rechtliches für den professionellen Handel bzw. die Zucht von Zierfischen in

Deutschland:

https://www.bmel.de/DE/Tier/Tierschutz/Tierschutzgutachten/_texte/HaltungZierfischeTabelle.html
https://www.bmel.de/DE/Tier/Tierschutz/Tierschutzgutachten/_texte/GutachtenDossier.html?docId=377422

Österreich:

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20003860

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments